Besucher

  • 56433Seitenaufrufe gesamt:
  • 1614Seitenaufrufe pro Monat:
  • 36356Besucher gesamt:
  • 1122Besucher pro Monat:
  • 28. April 2016gezählt ab:

Nistkastenkontrolle 01. Jan 2017

Einmal im Jahr müssen die Nistkästen gesäubert werden. Die verschiedene Parasiten (Vogelflöhe, Milben und Zecken) werden sonst bei der nächsten Brut die Jungvögel anfallen.

Zudem können die Meisen in günstigen Bedingungen sogar dreimal im Jahr brüten. Eventuell kann es im Nistkasten schon ein bisschen eng werden…

Auch andere Lebewesen, wie z.B. Wespen und Ameisen, benutzen gerne Nistkasten.

Leider klappt das Brüten nicht immer. Im gleichen Nistkasten waren schon junge Blaumeisen drin. Das Ei muss daher aus der zweiten Brut stammen.

Bei manchen Nistkästen war das Nest angefangen, aber nicht bis zu Ende gebracht. In diesem Fall ist die Blaumeise wahrscheinlich dem Marder zum Opfer gefallen, trotz der Marderschutzgitter, welche wir an einigen Nistkasten angebracht haben.

Zwei Nistkästen haben wir letztes Jahr im Sturm verloren. Diese müssen noch vor Brutbeginn im April ersetzt werden.