Sträucherlehrpfad 2014

Lehrpfadtafel, Infotafel und Bank in der Nähe der „Blauen Brücke“ am Feuerbach

Für die zwölf wetterfesten Schilder hat der Verein rund 700 Euro ausgegeben:
eine Investition für interessierte Bürger!Wie bei der Generalversammlung angekündigt, haben wir am ersten April-Wochenende den Sträucherlehrpfad angelegt.Die betreffenden Sträucher wurden im Rahmen der Bachpatenschaft gepflanzt. Der etwa 200 m lange Lehrpfad beginnt etwas unterhalb des Neubaugebietes Gießenfeld.

Über folgende Sträucher wird informiert:

  • Liguster
  • Schlehe-Schwarzdorf
  • Sanddorn
  • Weißdorn
  • Kornelkirsche
  • Wolliger Schneeball
  • Berberitze-Sauerdorf
  • Pfaffenhütchen
  • Traubenkirsche
  • Gewöhnlicher Schneeball
  • Roter Hartriegel

Wer wusste, dass die aus Faulbaumholz hergestellte Holzkohle von hoher Qualität ist und früher zur Schießpulverbereitung diente? Daher rührt auch der Zweitname Pulverholz.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Feuerbaches haben wir bereits im Juni 1999 einen Nistkastenlehrpfad angelegt. Unter den verschiedenen Nistkästen wird jeweils auf einer Tafel beschrieben, welche Vögel den betreffenden Kasten bevorzugen.

Klar, dass z.B. Stare eine andere Öffnung (45 Millimeter) bevorzugen als eine Blaumeise (32 Millimeter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.